Montag, 23. April 2012

Frühlingsputz



Ich steh‘ im Zimmer, schau mich um,
der Tag verspricht kein Gaudium:
Fast alles ist im Staub verschwunden
dem beizukommen dauert Stunden.
Je mehr ich putze, schiebe, wühle,
erwachen meine Frühlingsgefühle.

Platz für neue Kreativität: Auf geht`s!



Eure Beate

Blütenblätter


Mit diesem Set Blütenblätter können Sie Blumen nach Ihrem eigenen Geschmack in Farbe und Form gestalten. Perfekt eignen sich diese Blüten zum Dekorieren von Objekten, floristischen Dekorationen oder Haarschmuck. Die fertigen Blüten werden mit Hilfe einer Heißklebepistole auf dem gewünschten Gegenstand fixiert.

Technik 1 Nähen
Blütenblätter von groß nach klein auflegen. Mit einer Nadel werden die Blütenlagen von unten kommend durch mehrmaliges hin- und her fädeln fixiert.


Technik 2  Kleben
Als Unterlage zum Arbeiten mit einer Heißklebepistole ein Backpapier nehmen. Nun die einzelnen Blütenblätter von groß nach klein auflegen und mit einem kleinen Tropfen Heißkleber zwischen den Lagen fixieren.
 
Technik 3  Stecken
Die einzelnen Blütenblätter werden hier mit Hilfe von kurzen Stecknadeln auf die Styroporform gesteckt. Geeignete Styroporformen gibt es in sehr vielen Varianten wie z. B. Kugeln, Herzen, Rauten, Kränze oder Pyramidenkegel. Besonders schön wird diese Technik wenn Sie die Blütenblätter schuppenartig und in mehreren Lagen dekorieren.

 Herz I
 Vorderseite Herz II
 Rückseite von Herz II
 Raute

Mittwoch, 18. April 2012

Flüssiges Edelmetall im Trend



Mit dem Set Flüssiges Edelmetall im Trend erzielen Sie brillante Lackeffekte. Ich verwende flüssiges Edelmetall auf Glas, Plastik, Acryl und Keramik. Der Gegenstand muss staub- und fettfrei sein. Nun das Flüssige Edelmetall gut schütteln, damit sich alle Farbpigmente gut verteilen.

Technik 1 mit dem Pinsel auftragen.
Farbe einmal dünn vorstreichen und nach einer halben Stunde Trocknungszeit deckend streichen. Der Pinselstrich verschwindet beim Trocknen.

Technik 2 Farbverläufe, marmorieren.
Mit der flachen Seite des Pinsels die Farben im Wechsel auftragen. Hierfür am Gegenstand oben anfangen, so läuft die Farbe nach unten und der Marmoreffekt entsteht von ganz alleine. Kleine Farbnasen verschwinden beim Trocknen.

Technik 3 mit dem Schwämmchen auftragen.
Mit einem Schwämmchen die Farbe dünn aufnehmen und auf den Gegenstand gleichmäßig auftupfen. Eventuell ein zweites Mal nach einer Stunde.

Technik 4, patinieren.
Erst den Gegenstand in einer Farbe deckend streichen. Ist die Farbe gut getrocknet, mit  einem Schwämmchen eine zweite Farbe aufnehmen. Mit sehr wenig Farbe im Schwämmchen über den ersten Anstrich wischen. So entstehen  wunderschöne Farbakzente.

Wichtig:
Bitte erst nach einem Tag Trocknungszeit weiter dekorieren.




Donnerstag, 5. April 2012

Frohe Ostern!

Zu Ostern sende ich Euch die liebsten Grüße:-)
Eure Beate