Mittwoch, 19. April 2017

Gießform Blumenkohl/Avocado aus Latexmilch

Hallo Ihr Lieben,

schon wie ich die Schneckengießformen aus Latexmilch gefertigt habe,
waren meine Gedanken schon auf dem Weg
 der kreativen weiteren Möglichkeiten.

Das kennt Ihr mit Sicherheit eine Idee folgt der nächsten und der nächsten.

Nachdem meine Gießformen Schnecken aus Latexmilch
 so einige Betondurchläufe hinter sich haben und wunderbar halten, 
habe ich mich an Blumenkohl und Avocado getraut.

Ich bin begeistert, da es immer noch meine erste Dose Latexmilch ist.
Fazit superergiebig.

Kreative und sonnige Grüße  
Eure Beate 








Materialien
Beton und Latexmilch Rayher, Maya-Gold Viva-Decor

 Blumenkohl und Avocado auf ein Glas legen.
  Die Latexmilch mit einem Pinsel auftragen, relativ dick nicht dünn gestrichen.
 Wichtig den Pinsel sofort mit Spülmittel und heißen Wasser reinigen.
Ist die Latexmilch getrocknet wird die nächste Schicht aufgetragen.
Für eine gute stabile Form sollten 7-8 Schichten Latexmilch aufgetragen werden.
Also hier ist Geduld gefragt, da die Schichten je nach Raumtemperatur 2-3 Stunden zum trocknen brauchen.....
hier wird Geduld belohnt, da die Formen super haltbar und günstig sind.
Nach der letzten Schicht sollte alles noch einmal 12 Stunden trocken.

Achtung und Wichtig !!!!!
 Bevor die Latexform das erste Mal abgenommen wird, diese mit Spülmittelwasser benetzen.








Freitag, 7. April 2017

Hydroponics / Hydroponie

Hallo Ihr Lieben,

heute ein Post zu dem neuesten Trend im Bereich Pflanzen.
Pflanzen in Wasser wachsen zu lassen heißt Hydroponie, die Pflanze Hydroponic.
Ähnlich wie bei Hydrokultur, wo Pflanzen in Tongranulat wachsen.

In Glasvasen sind Hydroponics besonders interessant, wirken sehr elegant und sind echte Hingucker.

Perfekt für alle die behaupten keinen grünen Daumen zu haben 
und für Allergiker geeignet.

Die Pflege von Hydroponics ist denkbar einfach.
Die Wurzeln sollten immer mit Wasser bedeckt sein und es wird Mineralwasser verwendet.
Die natürlichen Mineralien sind besonders gut für das Wachstum der Hydroponics und es bilden sich im Glas keine Kalkränder.

Viele weitere Pflanzenhighlights gibt es wieder am 
13.04. 9,14,21 Uhr und 14.04. 8,10,13,20 Uhr bei Difiora Verde auf HSE Extra.

Ich wünsche Euch ein sonniges Wochenende
Eure Beate 












Dienstag, 4. April 2017

Gießform Schnecken aus Latexmilch

Hallo Ihr Lieben,

seit einiger Zeit experimentiere ich mit den unterschiedlichsten Materialien zum  herstellen von Gießformen für meine Betonarbeiten.
 Meine Formen für die Betonschnecken habe ich mit Latexmilch hergestellt.

Vorteil der Latexmilch zu anderen Produkten ist definitiv der Preis, mit einer Dose können je nach Größe 20-30 Formen hergestellt werden. 
Je nach Hersteller kostet eine Dose zwischen 10€-20€.

Zu anderen schnell trocknenden Silikonprodukten braucht es etwas Geduld, 
aber die wird belohnt.

Selbst kleinste Details werden hinterher sichtbar.

Kreative Grüße
Eure Beate












Folgende Materialien habe ich verwendet

Kreativ-Beton von Rayher, Latexmilch von Rayher, Vogelsand.

 Schnecke aufstecken ( ich habe einen Heißklebestick verwendet )
ich habe die Latexmilch mit einem Pinsel aufgetragen, relativ dick nicht dünn gestrichen.
 Wichtig den Pinsel sofort mit Spülmittel und heißen Wasser reinigen.

Ist die Latexmilch getrocknet wird die nächste Schicht aufgetragen.

Für eine gute stabile Form sollten 7-8 Schichten Latexmilch aufgetragen werden.

Also hier ist Geduld gefragt, da die Schichten je nach Raumtemperatur 2-3 Stunden zum trocknen brauchen.....hier wird Geduld belohnt, da die Formen super haltbar sind.


Nach der letzten Schicht sollte alles noch einmal 12 Stunden trocken.

Achtung und Wichtig !!!!!
 Bevor die Latexform abgenommen wird, diese mit Spülmittelwasser benetzen.



Fertig los geht der Betonspass.
 Ich fette meine Formen vorher immer noch mit Speiseöl ein.
Formen in Voglsand einbetten und Beton einfüllen.


Pflege 
Nach der Verwendung der Latexgießform diese mit Wasser ausspülen und trocknen lassen, dann können diese Art der Gießformen immer wieder verwendet werden.




Dienstag, 28. März 2017

Betonherzen mit Spitzenoptik

Hallo Ihr Lieben,

diese Dekoherzen sind ein tolles Mitbringsel für Lieblingsmenschen.

Durch die Spitzenoptik wirkt der Beton  romantisch, verspielt und hat den perfekten Vintage Look.

Kreative und Sonnige Grüße
Eure Beate







Folgende Materialien habe ich verwendet

Kreativ-Beton Rayher, Chalky (Kreidefarbe) Rayher, Tarteformen aus Silikon, Draht und Spitze.

Die graue Spitze ist eine Plastiktischdecke, das weiße Herz ist eine klassische Spitze.



Die Spitze auf die Größe der Backformen zuschneiden und alles einölen.
Draht für die Aufhängungen biegen. 

Kreativ-Beton auf die Spitze in die Backform füllen.
Den Draht für die Aufhängung in den noch feuchten Beton legen.


Nach circa 3 Stunden kann das Betonherz aus der Form gelöst werden.
Jetzt ist der Beton noch nicht komplett ausgetrocknet und die Spitze kann noch entfernt werden.
Mit Hilfe einer Stecknadel gelingt das sehr gut.




Nachdem der Beton komplett getrocknet ist kann
mit Hilfe eines Schwämmchens die oberste Schicht der Spitzenoptik mit Kreidefarbe gewischt werden.

Tipp
Ganz wenig Kreidefarbe auf das Schwämmchen geben und lieber 
ein zweites Mal wischen.


Donnerstag, 23. März 2017

Betonkarte - Hasenliebe

Hallo Ihr Lieben,

bekanntlich geht ja Liebe durch den Magen.
Diese Woche habe ich diese niedlichen Schokohasen mit Schokoherz geschenkt bekommen....waren sehr lecker.
Schon beim Schokogenuss dachte ich mir, die Verpackung ist eine tolle Betongießform.
Tja und nun leben die Schokohasen ein zweites Leben als Betonhasen.

Kreative und sonnige Frühlingsgrüße
Eure Beate



 Meine Materialien
Die Verpackung der Schokohasen


  Für die Betonkarte habe ich folgende Materialien verwendet

1. Malplatte im Kartenformat, die habe ich bereits mit Betonpaste bearbeitet.
(Anleitung Betonpaste bitte unter dem Post Betonlampe nachlesen)

2. Instant Spachtel aus dem Baumarkt zum schablonieren.

3. Kreativ-Beton und Chalky Finish von Rayher.


Montag, 20. März 2017

Ostereier mit Knetbeton und Moos

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe Ihr hattet ein schönes Wochenende auch wenn es kalt und stürmisch war.

Bei dem Wetter hatte ich richtig Lust und Laune ein wenig Frühling in die vier Wände zu zaubern.

Mit ein paar Frühlingsboten und Ostereiern wird es doch einfach direkt gemütlicher und gefühlt 10 Grad wärmer.

Kreative Grüße
Eure Beate





 



Folgende Materialien habe ich verwendet

- Acrylostereier, Knetbeton Rayher, Silikonform Feder und Schmuckbeton von Rayher.


1. Osterei auf ein Gefäß stellen und mit Knetbeton Stück für Stück ummanteln, bis zur Standfläche auf dem Glas.
2. Den ersten Teil trocknen lassen Ei drehen und die Restfläche mit Beton ummanteln.
 



3. Unebenheiten werden nun mit Hilfe eines Schmirgelpapiers entfernt.
4. Kordeln um die Eier mit Hilfe einer Heißklebepistole fixieren.
5. Auf die Kordeln habe ich nun die Federn aus Beton geklebt.

 Tipp
Zum abformen kleiner Silikonformen verwende ich Schmuckbeton von Raher.

Meine Dekomaterialien


Palmkätzchen und Efeu in den Kranz stecken und in die Kranzöffnung die Hornveilchen stellen.
Nun einfach die Ostereier dekorieren, fertig ist die Frühlingsdeko im Naturlook.
  
Mooseier
Die Mooseier sind Ruck Zuck gemacht.
Acrylostereier einfach mit Moos bekleben und nach Lust und Laune dekorieren.