Freitag, 20. Januar 2017

Ostereier aus Beton

Hallo Ihr Lieben,

Frost, Schnee, Kälte die Weihnachtsdeko ist abgebaut nun wird es Zeit sich Gedanken über die erste Frühlings und Osterdeko zu machen. 
Für mich ist Ostern ohne Ostereier schlichtweg unvorstellbar....
...wie Weihnachten ohne Christbaumkugel.
 Die Ostereier aus Beton lassen sich dann auch später zwischen die ersten Frühlingsboten auf Balkon, Terrasse und Garten dekorieren.
Für das erste habe ich meine Ostereier mit Tillandsien dekoriert.

Kreative Grüße
Eure Beate







Die Anleitung für die Betonsockel findet Ihr unter dem Post Knetbeton 2




Diese Materialien habe ich verwendet.
Rayher Kreativ-Beton, Acrylosterei, Pinsel, Tesafilm, Schmuckdraht und Naturkordeln.


Ich habe mit einer Zange  ein kleines Loch in das Acrylosterei geschnitten.
Tipp Alternativ bietet Rayher eine Kerzengießform an oder bei VBS habe ich Acrylostereier mit Öffnung gesehen.


Acrylosterei von innen einölen, Tesafilm um das Osterei kleben, das Ei auf ein Gefäß positionieren, Beton mit Wasser mischen und mit Hilfe eines Trichters in das Ei füllen.


Nach 24 Stunden das Betonei aus der Form nehmen.
Die Naht kann jetzt noch mit Hilfe eines Messers entfernt werden.
Das Betonei weitere 48 Stunden trocknen lassen.
Ich habe das Betonei noch mit Kordeln und Draht dekoriert.
Dazu habe ich mit einer Heißklebepistole erst die Kordel auf das Ei geklebt und anschließend den breiten Draht auf die Kordel.


Donnerstag, 5. Januar 2017

Schmuck - Beton 2

Hallo Ihr Lieben,

im Dezember habe ich mit Knetbeton und Wirsingblättern bereits ein wenig experimentiert und war ganz fasziniert von den tollen Strukturen.

Ich weiß nicht wie es Euch geht, aber auf die eine Idee folgt meist die nächste und so geht es mir gerade mit dem Wirsing.
Die Wirkung erinnert mich fast ein wenig an eine Reptilienhaut.... 

Supereasy und schnell gemacht
Kreative Grüße
Eure Beate 









Diese Materialien habe ich verwendet
Schmuck-Beton Und Silikonformen von Rayher 
Maya-Gold Viva-Decor
Speiseöl, Schwämmchen, Pinsel

Als erstes die Silikonformen mit Speiseöl einstreichen.
Schmuck-Beton in die Silikonformen einfüllen und Wirsingblätter auf den Beton legen und ganz leicht andrücken.



Nach 24 Stunden Wirsingblätter entfernen und die Anhänger aus der Form lösen.
Falls Kanten überstehen diese mit Hilfe eines Schmiergelpapier entfernen.
 

Anschließend Maya-Gold auf ein Schwämmchen verteilen und die oberen Strukturen 1-2x patinieren.








Dienstag, 3. Januar 2017

Betonhalter für Tillandsien

Hallo Ihr Lieben,

erst einmal wünsche ich Euch ein frohes neues Jahr,
 bevor ich mit dem ersten Post für 2017 starte.
Ich wünsche Euch Glück, Gesundheit und das alle Eure Wünsche sich 2017 erfüllen.

Tillandsien sind meine kleinen Dekoheldelden, und einfach witzige Eyecatcher.
Wie hier auf kleinen Betonsockeln dekoriert wird mancher Betrachter kaum glauben können das es eine echte Pflanze ist.

Nachdem ich nun Ewigkeiten nach der perfekten Gießform 
für kleine Betonsockel gesucht habe bin ich bei Rayher fündig geworden.

Klar hätte ich auch dafür eine Tetraverpackung verwenden können, aber irgendwie sieht es halt immer nach Tetraverpackung aus und die Form habe ich schon für weitere kreative Ideen mit Beton  verplant.

  Fazit gute Investition für alle DIY Betonfans.

Kreative Grüße
Eure Beate 









Ich habe für die Betonsockel folgende Materialien verwendet
Kreativ-Beton, Kerzengießform, Aludraht mit einer Stärke von 2,5 mm alle Produkte von Rayher
Schaschlikstab, Speiseöl,Tesafilm


Schaschlikstab mit Tesafilm umwickeln und mit Speiseöl einstreichen.
Wichtig Tesafilm wie auf dem Bild um den Schaschlikstab fixieren, so lässt sich dieser später leichter herausziehen.
Spitze am unteren Ende frei lassen.


 Kerzengießform mit Speiseöl einstreichen.
Da die Kerzengießform genau mittig eine Öffnung für den Docht hat, kann hier der Schaschlikstab mit der spitzen Seite fixiert werden. 


Kreativ-Beton im Verhältnis 1Teil Wasser zu 10 Teilen Beton mischen
  und in die Form einfüllen.
Nach ungefähr 3-5 Stunden den Sockel herauslösen.
Die Trocknungszeit variiert je nach Raumtemperatur.
Der Betonsockel löst sich am besten durch leichtes klopfen am Boden.
 

Jetzt die Tillandsien mit Draht umwickeln und in den Betonsockel stecken.