Dienstag, 6. Dezember 2016

Knetbeton 2

Hallo Ihr Lieben,

wie schon gestern geschrieben hat mich das Knetbetonfieber gepackt und die tollen Ergebnisse die supereasy mit Wirsingblättern entstehen.

Der Knetbeton überzeugt mich durch Optik und Stabilität.

Die Schale ist aus Knetbeton gefertigt und der Sockel mit Kreativ-Beton.
Beide Produkte von Rayher.

Kreative Grüße
Eure Beate





  
Diese Materialien habe ich verwendet.


Wirsingblätter in die Acrylkugel legen.
Zusätzliche Blätter für den inneren Abdruck der Schale vorbereiten.
Blätter mit Öl bestreichen.
 

Den Knetbeton im Verhältnis 9Teile Beton zu 1 Teil Wasser mischen.
In kleinen Stücken auf das Blatt drücken, bis die gewünschte Größe erreicht ist.
  

Nun die restlichen Blätter in den noch feuchten Knetbeton andrücken.

 Die zweite Acrylkuge zum fixieren leicht in die Schale drücken.


Nach 24 Stunden die Blätter entfernen.
Hier glänzt noch ein wenig das Öl .
Der Knetbeton ist jetzt schon Formstabil wird aber noch wesentlich heller in der Farbe.
 

Für den Sockel habe ich folgende Materialien verwendet.

Die Kerzengießform ist ebenfalls von Rayher, da diese ein Loch für den Docht hat habe ich ein Stückchen von einem Schaschlickstab zum verschließen genommen.
Wichtig die Form sorgfältig einölen. Ich habe den Betonsockel nach 4-5 Stunden aus der Form entfernt. Das gelingt am besten durch leichtes klopfen am Boden.

Tipp alternativ könnt Ihr für einen Sockel auch eine Tetraverpackung wählen.
Vorteil der Kerzengießform ist das der Sockel perfekt eckig abgeformt ohne die klassischen Verpackungsmerkmale. 


Schale und Sockel mit einem Klecks Knetbeton zusammen kleben. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen