DIY Facettenperlen aus Fimo

- Dieser Beitrag enthält Werbung/Affiliate Links -


Eines meiner Lieblingsbeschäftigungen ist kneten und modellieren schon als Kind konnte ich stundenlang mit Fimo basteln. 
Für Nachschub der tollen kleinen und bunten Fimopackete war immer gesorgt, da meine Mutter einen Bastelladen hatte. 
Oh, ja hier gab es für die damalige Zeit alles was das Bastelherz begehrte und Fimo und Zubehör ohne Ende, mein Bastelhimmel.
Fimo hat alle Trends überlebt und beim Wort Fimo fällt jedem sofort kneten und modellieren ein. 
Habt auch Ihr schon eine Zeitreise mit Fimo gemacht? Wenn ja ..schreib mir doch einfach mal deine Erinnerung.
So genug aus dem Nähkästchen geplaudert ich wünsche Euch viel Spaß bei meinem DIY Facettenperlen aus Fimo.

Kreative Grüße
Eure Beate





Materialien*Affiliate-Links

1 Packet schwarzes Fimo
Kettelstifte
Gliederkette
Ösen/Biegeringe 
Metallicfarbe Silber

So geht`s

1. Kleine Mengen Fimo weich kneten.
2. Eine ovale Kugel auf einen Zahnstocher stecken.


3. Mit einem Messer von der Mitte der Kugel das Fimo abschneiden.  
So entstehen die schönen Facetten wie bei einem geschliffenen Schmuckstein.


4. Fimoperlen mit Zahnstocher bei 110° im Backofen 30 Min. aushärten.
5. WICHTIG die Zahnstocher vor dem auskühlen der Perlen entfernen. Macht Ihr das nicht steckt der Zahnstocher fest.

6. Ganz wenig Metallicfarbe auf einen Schwamm geben und die Fimoperlen mit der Farbe betupfen.



7. Einen Kettelstift durch die Öffnung stecken, abschneiden und eine weitere Öse auf der anderen Seite biegen. 

8. Mit Biegeringen die Fimoperlen an eine Gliederkette dekorieren.














Kommentare

Beliebte Posts