Dienstag, 6. Dezember 2016

Knetbeton 2

Hallo Ihr Lieben,

wie schon gestern geschrieben hat mich das Knetbetonfieber gepackt und die tollen Ergebnisse die supereasy mit Wirsingblättern entstehen.

Der Knetbeton überzeugt mich durch Optik und Stabilität.

Die Schale ist aus Knetbeton gefertigt und der Sockel mit Kreativ-Beton.
Beide Produkte von Rayher.

Kreative Grüße
Eure Beate





  
Diese Materialien habe ich verwendet.


Wirsingblätter in die Acrylkugel legen.
Zusätzliche Blätter für den inneren Abdruck der Schale vorbereiten.
Blätter mit Öl bestreichen.
 

Den Knetbeton im Verhältnis 9Teile Beton zu 1 Teil Wasser mischen.
In kleinen Stücken auf das Blatt drücken, bis die gewünschte Größe erreicht ist.
  

Nun die restlichen Blätter in den noch feuchten Knetbeton andrücken.

 Die zweite Acrylkuge zum fixieren leicht in die Schale drücken.


Nach 24 Stunden die Blätter entfernen.
Hier glänzt noch ein wenig das Öl .
Der Knetbeton ist jetzt schon Formstabil wird aber noch wesentlich heller in der Farbe.
 

Für den Sockel habe ich folgende Materialien verwendet.

Die Kerzengießform ist ebenfalls von Rayher, da diese ein Loch für den Docht hat habe ich ein Stückchen von einem Schaschlickstab zum verschließen genommen.
Wichtig die Form sorgfältig einölen. Ich habe den Betonsockel nach 4-5 Stunden aus der Form entfernt. Das gelingt am besten durch leichtes klopfen am Boden.

Tipp alternativ könnt Ihr für einen Sockel auch eine Tetraverpackung wählen.
Vorteil der Kerzengießform ist das der Sockel perfekt eckig abgeformt ohne die klassischen Verpackungsmerkmale. 


Schale und Sockel mit einem Klecks Knetbeton zusammen kleben. 

Montag, 5. Dezember 2016

Knetbeton 1

Hallo Ihr Lieben,

also jetzt hat mich dieses Wochenende auch das Knetbetonfieber gepackt und ich werde heute direkt Nachschub besorgen, da ich so viele Ideen habe die ich noch für Weihnachtsgeschenke umsetzen möchte. 

Fazit Vorsicht Suchtgefahr !!!!!!!

Ich habe den Kreativ Knetbeton von Rayher verwendet.
Dieser sollte in einem Verhältnis 9Teile Beton zu 1Teil Wasser gemischt werden.
Wichtig Einweghandschuhe anziehen.
Los geht`s

Kreative Grüße
Eure Beate 






 Ihr benötigt
1Wirsingblatt am besten ein schönes äußeres Blatt
1 Hälfte einer Acrylkugel


Das Wirsingblatt sorgfältig mit Speiseöl bestreichen. 

Das Wirsingblatt mit der Vorderseite auf die halbe Acrylkugel legen .
Mit dem Knetbeton das Blatt bedecken.
Das könnt Ihr Stück für Stück machen.
Unebenheiten können mit Wasser glatt gestrichen werden.
Ich habe Knetbeton in etwa in einer Höhe von0,5mm - 0,7mm auf das Blatt modelliert.


Damit die Rückseite auch ein wenig Struktur bekommt einfach ein zusätzliches Blatt nehmen und Stück für Stück dieses abdrücken. 

So sieht das ganze 24 Stunden später aus.
Tipp ich habe ein altes Plastiktablett zum arbeiten genommen.
So musste ich das Blatt mit der Acrylkugel nicht mehr bewegen.


Blatt umdrehen.

 .....und das Blatt enfernen.

Montag, 21. November 2016

Hot Glue Painting


         Normalerweise ist die Heißklebepistole ein Werkzeug, dachte ich.

           Nun in so einer Heißklebepistole steckt doch mehr Kreativität.
                               ..... wie nur etwas zu fixieren.
 
                                                           Eure Beate    















Auf einen Keilrahmen unterschiedlich große und kleine Klebepunkte aufbringen. 
 

Falls die Lücken zu groß sind einfach Punkte nachträglich machen.
Ich habe hier ein Plastiktablett verwendet.
Die Punkte sofort nach dem auskühlen ablösen und mit Hilfe der Heißklebepistole fixieren.



 Anschließend habe ich mit einem Farbspray Dupli-Color Farbe Chrome silver die Flächen besprüht.
Ihr könnt auch in mehreren Etappen sprühen.
 Für den Krakeliereffekt einfach eine Acrylfarbe zuvor aufstreichen und trocknen lassen.





Mittwoch, 5. Oktober 2016

Schmuck-Beton



Einfach ein Klasse Konzept hat hier Rayher meines Erachtens nach entwickelt. 
Macht Spaß und funktioniert. Ich habe hier ganz einfach gestartet und folgendes aus dem Rayher-Programm verwendet Schmuck - Beton, 2 Schmuck-Gießformen und Schlaufenanhänger.
 Da ich noch einige Schätze besitze habe ich Perlen, Lederbänder sowie Maya-Gold kombiniert.
 Rayher hat auf seiner Homepage eine perfekte Anleitung zu dem Thema Schmuck-Beton gestaltet, einfach mal vorbei schauen.
 Fazit passt, funktioniert auch für Anfänger geeignet.
Für mich die perfekten Weihnachtsgeschenke,man verbraucht so wenig, dass man zig Formen gießen kann.

Kreative Grüße
Eure Beate







Freitag, 16. September 2016

Fundstücke 1

Beim Spazieren oder Stand up paddling sammle ich zurzeit leidenschaftlich gerne Äste und Steine.
Das beruhigt unglaublich und hat ein bisschen etwas von einer Schatzsuche.
Zu Hause säubere und trockne ich meine Schätze und dabei fällt mir meistens schon etwas Kreatives ein.

Ich wünsche Euch ein kreatives Wochenende
Eure Beate



Folgende Materialien habe ich verwendet.
Modellierspachtel und Maya-Gold von Viva-Decor

1. Mit dem Modellierspachtel eine Struktur mit Hilfe eines Schwämmchens stupfen.
2. Ich habe die Rosen aus Beton gegossen, dazu habe ich eine Silikonform verwendet.
3. Alle Materialien mit dem Modellierspachtel zusammenkleben und trocknen lassen.
4. Mit Maya-Gold anmalen.
Tipp
Das Herz zuvor einmal Probe legen.




Freitag, 9. September 2016

Kreativ mit Sukkulenten 5



Ein riesengroßer Trend ist das dekorieren mit Sukkulenten.
Diese sind supergenügsam und erfreuen sich nun bei mir als Pflanzbild.
Den Ast habe ich im See gefunden und vorher gut in der Sonne trocknen lassen.

Sonnige Grüße
Eure Beate

Sukkulente (oder auch Dickblattgewächse) sind die idealen Pflanzen für alle, die gerne mal das Gießen vergessen. Denn Sukkulenten speichern das Wasser in ihrem Körper. Längere Trockenphasen sind also kein Problem. 

Nächste Show mit Dominik Dekorative Pflanzenwelt.
14.09.2016 HSE Extra 
13 Uhr und 21 Uhr





Folgende Materialien habe ich verwendet
Keilrahmen, Betonpaste Viva-Decor, Ast, Draht, Moos, Tillandsie, Sukkulente.

1. Keilrahmen mit Betonpaste dekorieren
2. Ast mit Hilfe von Heißkleber und Draht fixieren. Der Draht lässt sich durch den Keilrahmen stechen. Auf der Rückseite des Keilrahmen zusammendrehen.


2. Sukkulente ohne Topf mit Hilfe von einer Kordel mit Moos umwickeln.
3. Anschließend mit einer Kordel an den Ast fixieren.


4.Die sichtbare Kordel wird nun mit einer Tillandsie versteckt.
So entsteht später der Eindruck, dass die Sukkulenten ganz natürlich auf dem Ast wachsen . Tipp, ich besprühe meine Sukkulenten auf dem Bild einmal in der Woche.

Donnerstag, 8. September 2016

Singolo, Phalaenopsis


Wie eine Schneekönigin präsentiert sich die ein-und großblütige Phalaenopsis.
Eine wahre Kunst des Züchters nur eine Blüte im Wachstum dieser Pflanzenart zu erzielen.
Hallo hier bin ich und zeige Dir meine wahre Einzigartigkeit.

Sonnige Grüße
Eure Beate

Pflege

Für eine lange Blütezeit sollten Sie dieser Pflanze einen hellen Standort und ein paar Stunden Sonne morgens und abends gönnen. 14 tägig wird die Pflanze ca. 5 Minuten getaucht und den Sommer über alle 2 Wochen gedüngt.
Orchideen entstammen den Baumkronen des Regenwaldes, suchen viel Licht, jedoch keine zu starke Sonneneinstrahlung im Sommer. Sie mögen eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit, deshalb sollte man sie regelmäßig leicht mit Wasser besprühen.

Nächste Show mit Dominik Dekorative Pflanzenwelt.
14.09.2016 HSE Extra 
13 Uhr und 21 Uhr